Dachdecker Köln | Bautenschutz & Schieferarbeiten Köln
menu
+49 0221 7169790

Deckarten

Steildacheindeckung
Steildach ist ein geneigtes Dach mit einer Neigung von mindestens 22°.Steildächer müssen immer hinterlüftet sein. Sie sind Wind und Wetter ausgesetzt, jedes Steildach stellt hohe Anforderungen an die Qualität der Bauausführung, damit sich Menschen dauerhaft wohlfühlen.
Gut geplant und dauerhaft ausgeführt, Wasser ist Leben, wenn es dort bleibt wo es hin soll!
Steildächer von VHD schützen und behüten die Bewohner eines jeden Hauses: sie halten dicht weil Wind und Wetter ausgesperrt bleiben, steigern sie das Wohlfühlklima in den „eigenen vier Wänden“, gleich ob Sie sie selbst nutzen oder andere, für privates Wohnen ebenso wie für geschäftliche Nutzung. Und sie können noch viel mehr . . .! Weil in jedem Haus auch ein Stück Persönlichkeit des Bauherrn steckt, ist das Dach quasi dessen Visitenkarte.
Steildächer von VHD geben Raum für jeden architektonischen Gestaltungswunsch. Sie passen sich jedem Bedarf an, und sie fügen sich in die bauliche Umgebung ein.
Gleich ob mit Ziegel eingedeckt, mit Schiefer, Beton-Dachsteinen, Faserzementplatten, Bitumen oder Holzschindeln, wir geben jedem Dach Form und Farbe.

Fordern Sie uns!
Flachdacheindeckung
Bezeichnung „Flachdächer“ umfaßt alle Dächer mit Neigungen < 30° und nichtatmungsfähiger Dachhaut. Die üblicherweise angewendeten Flachdachneigungen liegen zwischen 1° und 5° und sind abhängig von der Schichtenzahl der Dachhaut (je weniger Schichten, um so größere Neigung des Daches).Das Flachdach bietet gegenüber dem konventionellen Steildach eine Reihe gravierender Vorteile.Anbringen einer vereisungsgeschützten Innenentwässerung möglich (kurzer Weg des Wassers bis zum warmen Fallstrang). Freizügige Grundrißgestaltung! Die Bildung von Eiszapfen (Fußgängergefährdung) und Putzschäden durch überlaufende Dachrinnen werden vermieden. Die Dachkonstruktion ist statisch tragend.Beim Steildach, unter Windbelastung, Bildung von Unterdruck auf der Lee-Seite, dadurch Gefahr des Dachabhebens (besonders bei Hochhäusern). Das Flachdach setzt mangels großräumiger Luftpolster (Bodenraum beim Steildach) ausreichende Wärmedämmung voraus.

Fordern Sie uns!

Fassade
Als Fassadenspezialist garantiert VHD den systemischen Aufbau und das fein abgestimmte Zusammenspiel aller Komponenten. In den Dämmsystemen, Bekleidungen und Fassaden-Profilen stecken die Erfahrung von Generationen und unermüdliche Forschung. Und vor allem: das Wissen und die Wünsche der Partner am Bau. Denn VHD entwickelt und produziert abgestimmt auf die weltweiten architektonischen und klimabedingten Erfordernisse – eine von der VHD ausgeführte Fassade erfüllt alle Ansprüche an eine ausgereifte und individuelle Architektur.

Fordern Sie uns!

Sanierung, Umdeckung, Neudeckung und Instandhaltung

Modernisieren, Renovieren, Energie sparen
Dach-Neueindeckung mit Garantie
Das Dach ist das am stärksten beanspruchten Bauteile des Hauses. Es muß Wind und Regen, Eis und Schnee standhalten und auch der sommerlichen Aufheizung bis über 100 ° C widerstehen. Die alljährlichen Wechselbelastungen verlangen hohe Widerstandskraft hinsichtlich der Festigkeit und der Farbbeständigkeit.
Nach ca. 10 Jahren beginnt bei vielen Flachdächern die Widerstandskraft nachzulassen uns sie sollten jährlich gewartet werden.
Nach ca 15-20 Jahren sollte über eine Dachsanierung nachgedacht werden denn es könnt jederzeit zu Wassereibrüchen komme die größeren Schaden mit sich bringen.
Nach ca. 15 Jahren beginnt bei vielen Steildächern die Widerstandskraft nachzulassen, Die Dächer sollten jährlich gewartet werden.
Nach ca. 30 Jahren sind vield Steildächern der Witterung erlegen so dass sich erste Undichtigkeiten, Brüche oder Abplatzungen zeigen. Diese Anzeichen geben Anlass, eine Dachneueindeckung zu planen. Dabei muss einiges bedacht werden: Jedes Dachstein-Format benötigt einen bestimmten Lattenabstand. Wenn also
die alten Latten noch belassen werden können, so sind nur bestimmte Typen von Dachpfannen verwendbar.
Hinsichtlich der Dachabdichtung muss geprüft werden, ob bereits eine Unterspannbahn als Staubfang und zusätzliche Dachhaut vorhanden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, ist aus fachlicher Sicht zum nachträglichen Einbau einer diffusionsoffenen Unterspannbahn zu raten.
Zu diesem Zweck muss die Lattung entfernt werden, was die Auswahl der neuen Bedachung erleichtert und Gelegenheit gibt, ggf. die Dach-Wärmedämmung von oben her zu verbessern.
Bei der Auswahl der Dachpfannen ist das Argument der Langlebigkeit sehr wichtig.
Hausbesitzer sollten deshalb auf eine möglichst lange Hersteller-Material-Garantie Wert legen. Diese gibt es sowohl für Dachsteine aus Beton als auch für Tondachziegel.

Fordern Sie uns!
Ihr Dachdecker aus Köln, VHD Köln GmbH

Tel.: 0221 7169790
Fax: 0221 7169792

info@vhd-koeln.de

Leistungen

  • Deckarten
  • Steildach
  • Flachdach u.Terrasse
  • Dämmarten
  • Dachentwässerung
  • Metalle
  • An-Abschlüsse
  • Dachbelichtung